Osteopathie

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode.

Primäres Ziel von Osteopathie ist es, durch eine genaue Anamnese und Befundung die Ursache eines Problems bzw. einer Dysfunktion zu finden. Dabei kommt es häufig vor, dass die Kernursache für Beschwerden in einem ganz anderen Bereich, weg von der Symptomatik, liegt. Das heißt, dass ich nicht nur den Bereich behandle, an dem Ihre Schmerzen auftreten, sondern ich zu Ihrem Wohl auch weitere Körperregionen berücksichtige.

Probleme des Magen-Darm-Trakts wie Sodbrennen oder Obstipation können auch zu Schmerzen im Lendenwirbelbereich oder Blockaden in der Brustwirbelsäule führen. Eine Einschränkung der Lebermobilität, z.B. durch Narbengewebe im Bereich des Abdomens, kann rechtsseitigen Schulterschmerz auslösen. Durch die Aufhängung der Leber an der Schulter kann über Faszien, Muskeln und Bänder die fehlende Lebermobilität in Form von Schmerzen auf die Schulter übertragen werden.

In diesen Fällen ist es wichtig, auch auf die umliegenden Dysfunktionen einzugehen. Das Thema Ernährung kann zusätzlich eine Rolle spielen, um die Beschwerden, mit denen Sie zu mir gekommen sind, in den Griff zu bekommen.

Mit der Osteopathie nimmt man Einfluss auf drei Hauptsysteme:
das parietale System: Muskulatur, Sehnen, Bänder, Knochen und Bewegungsapparat
das viszerale System: innere Organe (von außen behandelt)
das cranio-sakrale System: Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein und Nervensystem
In der Behandlung werden Blockaden dieser Systeme wieder gelöst, Bewegungsmuster verbessert, Zirkulation und Ernährung des Gewebes gefördert, sowie Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, um dessen eigenes Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Wie sieht ein Behandlungsablauf aus und was passiert bei Ihrem ersten Termin?
Lesen Sie hier mehr dazu …

MEHR ERFAHREN

Entgiftungs-Entsäuerungstherapie

Bei Symptomen wie Kopfschmerzen, wiederkehrenden Verspannungen und Antriebslosigkeit könnte z.B. eine Entgiftungs-Entsäuerungskur hilfreich sein. Ziel der Entgiftungstherapie ist die Reinigung des Körpers von Toxinen und Stoffwechselendprodukten. Dies kann auf verschiedenste Art und Weise erfolgen. In meiner ganzheitlichen Behandlung arbeite ich mit naturheilkundlichen Arzneien, welche die Ausleitungsorgane Haut, Darm und Nieren sowie das Lymphsystem unterstützen. Zusätzlich wird die Entgiftung durch eine vierwöchige Ernährungsumstellung begleitet.

Die Entgiftungstherapie führt zu einer:
Entlastung des Stoffwechsels
Stärkung des Immunsystems
Reduzierung von Schmerzsymptomatiken
Förderung von Ausscheidungs-und Entgiftungsprozessen

Podo-Orthesiologie

Es gibt auch Fälle, bei denen eine Behandlung nur kurzfristig bis zu ein paar Wochen Linderung verschafft. Dysfunktionen dieser Patienten bestehen häufig schon über Jahre, so dass Muskulatur und Faszien sich diesem Zustand angepasst haben. Hier kann das Austesten einer Podosohle eine sinnvolle Ergänzung sein. Ziel der Podosohle ist es, alte Bewegungsmuster zu durchbrechen und die in der Behandlung neu erlangte Bewegungsfreiheit zu festigen …

MEHR ERFAHREN
„Wenn alle Systeme des Körpers wohlgeordnet sind herrscht Gesundheit.“

(Dr. Andrew Taylor Still)